15.07.20 Anonyme? Drohmails

Die Rechstanwältin Sead Basay-Yildiz aus FfM, Idil Baydar Komikerin ?, Martina Renner, Helin Evrim, Janine Wissler, Anne Helm, weitere linke Politikerinnen ? ich weiss es nicht, erhielten in der Vergangenheit Todes/Drohmails von rechten Fanatikern, wie es heisst.
 
Die Mailinhalte kenne ich nicht, aber seit den 'NSU'Morden um Beate Zschäpe u.a. sowie der Ermordung von Walter Lübcke muss man das wohl ernst nehmen.
 
Menschlich ist das natürlich verwerflich, egal welche Weltanschauung man hat. Solche Meldungen liefern denjenigen Argumente, die stets Männer als Übel- Gewalttäter vermuten. Selbst auch hier, obwohl die Urheber dieser Mails noch garnicht identifiziert sind. Einige dieser Personenabfragen wurden gleichwohl vom PC einer Polizistin getätigt.
 
Die Möglichkeit persönliche Daten von Polizeirechnern abzurufen ohne den Verursacher klar identifizieren zu können, um solche Drohmails zu verschicken, deckt wohl ein grundsätzliches Problem mit den polizeilichen, behördlichen IT-Applikationen auf. Was wiederum in PolitikerInnenverantwortung liegt.
 
Rasen wir mit dem PKW in eine Radarfalle, werden wir zu 99,99% klar identifiziert. Warum lässt der Staat nicht die gleiche Sorgfalt bei wesentlich systemrelevanteren Dingen, wie sensiblen Personendaten walten ? Es ist rein technisch und administrativ keine große Sache, IT-Systeme so aufzusetzen, dass ebenfalls zu 100% aufgezeichnet, nachgewiesen werden kann, wer, wann, von welchem PC, aus welchem Anlass, welche Daten abgefragt hat. Strikte PC-Zugangsbeschränkungen, sowie systembedingte Logdatenspeicherung sind der simple Weg dorthin. Trotz diesem eklatanten politischen Versagen, verlangt diese gleichzeitig von Facebook, Twitter etc etc, dass die auf ihren Plattformen unerwünschte Inhalt zeitnah, sofort löscht. Obwohl die ein vielfaches an Daten zu managen hat. Hier ist die politische Regulierungswut effektiv und verbissen mit ihren Forderungen.
 
Liebe Politikerinnen; die angestrebten Quotenregelungen sind keine Lösungen dieser und vieler anderer Probleme sondern Mitverursacher des immer weiter umhergrassierenden Chaos und Auseinanderbrechens. Know-how ist keine Frage des Geschlechts sondern der intellktuellen Redlichkeit. Das wäre ja vielleicht auch das Ende diverser Drohmails.