02.09.20 Freiwilligendienst bei BW für ca. 1.500 mtl.

Freiwilliger Heimatschutz [siehe post 27.07.20] ist wohl eher eine Art Probezeit bei der BW. Mal hingehen, mal schau'n, mal 1.500 /mtl. mitnehmen, alles unverbindlich, och ne is doch nix un tschüss. So ungefähr könnte man die kruden Vorstellungen von unserer Verteidigungsministerin AKK verstehen. Sie möchte den akuten Personalmangel bei der Truppe mit Lockangeboten bekämpfen. Zugerne würde ich von ihr wissen, wieso nicht eine für beide Geschlechter verbindliche allgemeine Dienstpflicht, bei der dann gewählt werden kann ob Bundeswehr oder soziales Jahr in Betracht kommt. - Obwohl AKK eine neuere Wehrpflicht nicht grundsätzlich ausschließt, ahnen wir die Antwort, die wohl so garnicht in die heuchlerische Gleichstellungsdebatte passen würde.

https://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-sucht-1000-Freiwillige-article21929091.html



Die SPD-Chefin Saskia Esken spricht sich klar gegen ein allgemeines Pflichtjahr aus. Unter anderem begründet sie das mit fehlenden Stellen im sozialen Bereich. Aachso. Heisst also, sie geht ohnehin davon aus, dass ein solches Pflichtjahr eher im sozialen Bereich absolviert würde und hier sieht sie zu wenige zur Verfügung stehende Stellen. Das überrascht, hiess es doch nach der Aussetzung der Wehrpflicht 2011 der damit einhergehende Mangel an Zivis [Zivilisten, die anstatt ihrer Wehrpflicht bei der BW im Sozialdienst arbeiten], hätte zu grossen Lücken bei der Versorgung z.B. bei den Wohlfahrtsverbänden im Sozialdienst geführt.

https://www.n-tv.de/ticker/Esken-gegen-Dienstpflicht-article21895470.html


Die Wehrbeauftragte des Bundes Eva Högl SPD hält die Aussetzung der Wehrpflicht 2011 für eine großen Fehler, und würde sie am liebsten wieder einführen. Damit steht sie gegen die gesamte Koalition. Ob eine Wehrpflicht indes gleichberechtigt und gleichgestellt für beide Geschlechter gelten solle, erläutert sie leider nicht. Warum nur wird dieses Thema so schamhaft gemieden ?! Aber das wissen wir doch . . .

https://www.n-tv.de/politik/Hoegl-hat-das-Thema-verfehlt-article21893707.html