02.09.20 Evangelikale Pastorin und Abgeordnete lässt Ehemann ermorden


Die evangelikale Pastorin und Abgeordnete Flordelis dos Santos soll einige ihrer mehr als fünfzig !! leiblichen und adoptierten Kinder angestiftet haben, ihren Mann umzubringen. Der Pastor Anderson do Carmo war einst ebenfalls ein Adoptivsohn gewesen. Dos Santos soll zuvor bereits sechsmal vergeblich versucht haben, ihren Mann zu vergiften. Schließlich soll einer ihrer leiblichen Söhne den Vater in der Garage des gemeinsamen Hauses getötet haben. Wie die Ermittler in Rio de Janeiro erklärten, soll es Dos Santos um die Kontrolle der Finanzen des Paares gegangen sein. Demnach hatte ihr Ehemann sie daran gehindert, ihren Lieblingskindern eine 'bevorzugte Behandlung' zukommen zu lassen.
Die Ermittler kommen zu dem Schluss, dass 'ihr ganzes Bild von Altruismus und Moral nur ein Mittel war, um eine finanzielle und politische Position zu erreichen'.

Bis auf den Mord kommt uns diese Gesinnung ziemlich bekannt vor, hier im Genderdeutschland.

https://www.gmx.net/magazine/panorama/sensationsfall-flordelis-dos-santos-abgeordnete-brasilien-kindern-mord-angeordnet-35048320