04.09.20 Genderzwang an deutschen Unis

Die Welt berichtet über grassierenden Genderwahn an den Unis. Selbst Arbeiten für 'Bachelor of Engineering' müssen zwingend gegendert verfasst werden. Ein Student mit Parteibuch der Grünen, der sich darüber muckiert, wird von seinen grünen Genossinnen belehrt, wie er sich parteikonform richtig zu verhalten hat.

Und hier liegt für mich die Krux. Viele aufgeklärte, politisch interessierte Menschen, die sich ein umweltbewusstes und ökologisches Leben wünschen oder sich auch für ein solches einsetzen, fühlen sich bei den 'Grünen' richtig beheimatet. Nicht ahnend welchen Genderwahnsinn genau aus dieser Partei vorangetrieben wird. Denn darüber schweigen sich die Damen in der medialen Öffentlichkeit gerne aus. Sie wissen wohl warum. Weil nämlich ihr Genderdiktat alles andere als demokratisch ist, und entgegen allen Behauptungen von der breiten Mehrheit in der Bevölkerung abgelehnt wird.
Aber auch, der lieben Vollständigkeit halber sei's erwähnt, die anderen sog. 'Volksparteien' schlingern mit auf diesem Genderdiktatkurs damit ein mehrheitsfähiger Konsenz überhaupt realisierbar ist.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus214768182/Sprache-Gender-Zwang-an-Hochschulen-ist-ein-Eingriff-in-die-Grundrechte.html