29.10.20 Promotion von Franziska Giffey weiter im Fokus


Hier 05.10.20 Promotion von Franziska Giffey erneut im Fokus berichtete ich ja bereits über die Frauenministerin und Mogeldoktor.
 
Die FU Berlin stellt in ihrem Gutachten 'Erhebliche Mängel hinsichtlich des Standards wissenschaftlichen Arbeitens' sowie ' Täuschungen mit systematischem Charakter' fest. Das Mittel der Rüge ist dafür nicht vorgesehen, sondern die Aberkennung der Doktorwürde.
 
Frau Mogeldoktor tritt ja für soziale Gerechtigkeit an und will sich u.a. als Berliner Bürgermeisterin dafür verschwenden. Mal schau'n ob das Recht weiterhin solange gebeugt und relativiert wird, bis es für die Dame passt - Stadt und Landtag in den Genuss ihres Gerechtigkeitssinns kommen. Nun hat das Eine nicht unbedingt etwas mit dem Anderen zu tun, okay, . . .
aber andere Doktorerschleicher mussten sehr schnell ihren Hut nehmen und abdanken.
 
Die Spiegel berichtet ausführlich.
 
https://www.spiegel.de/panorama/bildung/doktorarbeit-von-franziska-giffey-gutachten-haelt-umgang-mit-plagiatsaffaere-fuer-rechtswidrig-a-0ca52d91-37fc-4f8d-838a-1c33817d0387