30.12.20 Ignorantes Gesindel



Bereits vor über 45 Jahren titelte 'Supertramp' sehr passend 'Crisis what Crisis'. Und es hat sich nichts [zum Guten] geändert. Eher im Gegenteil, weite Teile der Bevölkerung folgen nur ihren egoistischen Trieben; Fun - koste es was es wolle.



Ignorantes Lockdown-Gesindel auf dem Anmarsch

Der Bürgermeister von Winterberg, aber auch die Verantwortlichen in Österreich appellieren an die Menschen, die Skigebiete zu meiden. Trotz Coronaintensivlage und Lockdown überflutet die Spaßgesellschaft winterliches Freizeitgelände. Ganz nach dem Motto 'nach uns die Sintflut', was interessieren uns die Konsequenzen. Ich will Spaß.


Gedränge an den Liftstationen und auf der Piste. Scheissegal. Aufnahmen vom 28.12.20

Es muss scheinbar noch sehr viel schlimmer kommen, damit sich bei diesen Zeitgenossen mal wieder das Hirn aktiviert. Soweit noch nutzbar für's Gemeinwohl.
 
Da bewahrheiten sich möglicherweise leider wieder philosophische Theorien, die besagen, es bedarf von Zeit zu Zeit eines Krieges, der gesellschaftliche Auswüchse und Ungerechtigkeiten wieder 'bereinigt'. Ja meine Fresse, ich dachte das sei inzwischen ungültig geworden in unserer zivilisierten Gesellschaft. Die Corona-Pandemie ist zwar kein Krieg der Materialschlachten und Lebensraumzerstörung, gleichwohl aber könnte sie ebenfalls viel zu viele Menschenleben fordern. Muss es wirklich erst soweit kommen,bevor wieder Vernunft und ein bisschen Demut einkehren ?