05.01.21 Julian Assange vorerst keine Auslieferung in die USA


Seit der wikileaks - Veröffentlichung 'collateral murder' am 05.04.2010 wissen wir von schrecklichen Übergriffen seitens des amerikanischen Militärs im Irakkrieg. Hier wurde ein Angriff aus einem Helikopter gezeigt, der ohne ersichtlichen Grund friedliche Zivilisten ins Visier nahm und sie [begleitet von hämischen Kommentaren der Soldaten] tötete. Diese Veröffentlichung machte Julian Assange und wikileaks schlagartig weltweit bekannt, waren wir doch alle entsetzt über solche Kriegsverbrechen. DAS hatten wir SO nicht von einem demokratischen Staatenbund erwartet.
 
'Bewegte' ich mich schon immer staatlichen Machtstrukturen und insbesondere dem Militär gegenüber, in skeptischer Distanz, so waren die wikileaks-Dokumente ein Grund mehr für mich, dieser Position weiter treu zu bleiben. An dieser Stelle möchte ich nicht die uralte Frage neu aufwerfen, ob militärische Machtstrukturen eher zum Krieg oder zum Frieden beitragen. Es macht mich aber regelmäßig traurig und lässt mich an der Rechtschaffenheit mancher SoldatInnen zweifeln, die ihre Möglichkeiten im Kriegseinsatz menschenverachtend mißbrauchen. Und man darf wohl unterstellen, launsich, wahllos Zivilisten zu lequidieren ist auch unter Militärs in der Regel ein absolutes NoGo.
Um so unverständlicher daher das erklärte Ziel der USA, Julian Assange wegen seines Engagement für immer in ein dunkles, menschunwürdiges Loch wegzusperren Special_administrative_measure.
 
Wer in seiner Zivilcourage Geheimnisverrat sieht, hat wohl eine ganz eigene Interpretation von humaner Gerechtigkeit ?!
 
Nun hat gestern ein britisches Gericht die Auslieferung Assange's wegen seines schlechten Gesundheiszustands zwar abgelehnt, die Gründe des USA-Auslieferungsersuchens aber gebilligt. Was ist das für eine Gesellschaft, in der humane Aufklärung von [Kriegs]Verbrechen selber als Verbrechen geahndet werden soll ? Offenbar hält es die Gesellschaft für unwahrscheinlich, dass Menschen ihrem Gewissen folgen ohne irgendwelche Vorteilsnahmen.
 
netzpolitik.org   Nur Gesundheitszustand von Assange steht seiner Auslieferung entgegen
 

 
 
B l o g - a k t u e l l