26.01.21 Geschlechter-Erklärer Yves Jeanrenaud über IT-Nerd's


Eigentlich will ich diesem Geschwätz keine grosse Beachtung mehr schenken. Wenn ich dann aber bei 'Golem' lese Nerd-Klischee hält Frauen vom Informatik-Studium ab dann lese ich das dann doch weiter. Der Gastprofessor für Geschlechtergedöns Yves Jeanrenaud hat für unsere Frauenministerin Frau Franziska Giffey diese 'Expertise' Wie der Nerd Frauen vom Informatik-Studium abhält erstellt. [Nebenbei würde mich mal interessieren, wieviel Tausendeuro für so eine Expertise ?! von uns Steuerzahler aufgebracht werden müssen. Und machen wir uns doch nichts vor: Ein sog. GenderGeschlechterForscher wird sich gerne auch für Folgeaufträge 'empfehlen' . . .]
 
In all dem Expertisengeschwätz sind diese Sätze beachtenswert:
'Was viele allerdings nicht wissen: das Bild vom männlichen Computer-Freak hält Frauen vom Informatik-Studium ab.'
Achja, wirklich jetzt ?! Wie hat er das denn 'erforscht' ? Darüber erfahren wir freilich nichts. Natürlich nicht, wie auch, ist ja eine rein subjektive Sichtweise. Dabei spricht die tägliche Erfahrung eine ganz andere Sprache. Die Frauen [von denen hier die Rede ist] streben doch auch und gerade zu den männlich besetzten Feldern vor. Sport, Politik, Beruf, Selbstverständnis, gerne wird in den Medien ausführlich darüber berichtet, wenn Frauen z.B. in der Feuerwehr oder Bundeswehr Dienst tun. Wie verehrter Prof. Jeanrenaud erklären sie uns diesen Widerspruch. Aach, er ist ihnen garnicht aufgefallen bzw muss verleugnet werden, damit das gewünschte Ergebnis herauskommt ?! - Nur so als Frage -.
 
Auch nicht 'schlecht' - weil, ach sieh' selbst:
'Viele Frauen fürchten sich davor, von ihrer `Weiblichkeit´ einzubüßen, wenn sie sich auf dieses männlich besetzte Terrain vorwagen.
. . .
Außerdem orientierten sich Mädchen beziehungsweise Frauen bei der Berufswahl oft noch an bestimmten sozialen Mustern und wünschen sich berufliche Tätigkeiten, bei denen sie mit anderen Menschen zu tun haben oder das Gefühl haben, etwas Sinnstiftendes zu tun.'

Äähm erstmal durchatmen. Verstehe ich sie richtig Herr Prof. Jeanrenaud; Frauen wollen nicht in die IT weil es sie stört, intelligente Jobs [Stichwort Nerd] zu erlernen und es ihre Weiblichkeit untergräbt. Aber auch an der Sinnhaftigkeit eines IT-Berufs zweifeln diese Frauen ? - In einem anderen Kontext geäußert, würden diese Aussagen als grob frauenfeindliche AlteMänner- Propaganda geschwärzt.
 
Da dürfen wir mal gespannt sein, welche Schlüsse unsere Frauenministerin aus dieser 'Experise' zieht. Vermutlich wird aus dieser Richtung aus 'guten' Gründen garnienichts mehr zu hören sein, - passt ja so garnicht in ihr FemGenderQuoten-Konzept. Oder wissen das ihre Handlanger wieder zurechtzudeuteln ?
 
'Was für ein Blödsinn, die Ursache liegt viel tiefer.' Das meint die 'Chefin' am 26.01.21 - 07:58 zum Thema Unterschiede zwischen Jungs und Mädels.
 

 
 
 
B l o g - a k t u e l l