16.02.21 Diversität und Transgender


Gingen zwei Lebewesen menschenähnlichen Aussehens nebeneinander zu einer Diversitäts-Konferenz, gesponsert vom Frauenministerium mit Unterstützung der 'Nippeser Bürgerwehr'.
Das linke Lebewesen, mittellanges Haar, weiche, schöne Gesichtszüge, zwei Beulen in der Bluse, die sich in Brusthöhe, zwischen den Schultern, hervortaten, knapper Rock über bunte Ringelstrumpfhose. Das rechte Lebewesen, nichteuropäisches Gesicht, dunkler Taint, etwas größer, ebenfalls zwei Beulen in der Bluse, kurzge- schorene Haare, dunkle viel zu grosse Apothekerinnenbrille mit Schweissergestell, ernste, bedeutungsvolle Gesichtszüge, energischer Stechschritt.
Vielleicht um das Schweigen zu brechen, vielleicht aber auch aus einem zutiefst empfundenen, inneren Bedürnis heraus, fragte das rechte Lebewesen in sensibler Achtsamkeit zum linken hingewandt;   ' lässt Du mich auch mal in der Mitte gehen. '
 
Die Diversitäts-Konferenz wurde ein grosser, intellektueller Erfolg.

Liebe Besorgtinnen; dies' Ereignis, begab sich bereits im Vorjahr zur Karnevalszeit.  


 
 
 
B l o g - a k t u e l l