26.09.21 Obermeiers Uschi ist 75 geworden

Die[späten] 60er und 70er Jahren - als das Leben freier wurde, und sich gegen den Krieg als Fortführung der Politik mehr und mehr Widerstand regte.
 
Coole Rockmusik, freejazzmäßige Krautrock-Eskapaden wie 'Amon Düül II', bei denen auch Uschi Obermeier als Groupi mitwirkte, zur gegenseitigen Bereicherung wie ich finde, waren Ausdruck einer neuen Generation. Sie steht u.a. für eine sexuelle Revolution, hatte Affären mit Keith Richards und Mick Jagger - so heisst es.
Mit Rainer Langhans verband sie eine Zweierbeziehung in der legendären Kommune I, die solch spießigen Establishmentmuff eigentlich ausschloss. Darum zogen beide in eine Frauenkommune, bin mir gerade nicht sicher, ob ich Langhans dafür bedaure oder beneide, um dann die hedonostische 'high-fish-kommune' ins Leben zu rufen.
 
Auch später lebte sie ein freies unkonventionelles Leben, das sie schließlich nach Portugal verschlagen hat.
 
'Ein paar Männer hätte ich mir vielleicht sparen können' - o.T. Uschi Obermeier, tja nachher ist man immer schlauer. Aber wer nix probiert; sach ich ma.
 
Am 24. September feierte sie ihren 75. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch Frau Obermeier.
 


 
 

z u r ü c k