15.11.21 Vom Rock'n Roll und der 2G plus Regel - stöhn

Es gab Zeiten, da war der Rock'n Roll kurzweilige Musikfreude gegen das Establishment, was natürlich sehr lange her ist. Aber bis neulich dachte ich, mehr so unbewusst und unreflektiert, also so quasi selbstverständlich, das sei bis in die heutigen Tage noch so. Zumal der gute Peter Maffay sich kürzlich in einem Interview ähnlich äußerte. Die Freiheit 'gegen das Establishment' auf der Bühne während eines Konzerts einen Gast ins Gesicht zu pinkeln, erscheint mir aber eine ganz andere Geschichte zu sein. Oder werde ich alt und spiessig, ich Träumer.
Die Sängerin Sophia Urista ist da schon einige Schritte weiter, mit der Kunstinterpretation un so'n Zeugs. Der 'Express' hat sich drum gekümmert
Rock-Sängerin holt Fan auf Bühne, lässt Hose runter – dann passiert es  
Und hopla auch 'ntv' berichtet um 08:19 Uhr Sängerin pinkelt Fan ins Gesicht
oder als video bei uk. arts-entertainment
Wo bleibt der Aufschrei der feministischen Gutmenschinnen, dass hier nämlich ein Mann Oper eines sexuellen Übergriffs einer weiblicher Täterin wurde. Dies als Folge jahrzehntelanger einseitiger Sichtweise, Frau=Opfer - Mann=Täter.
 
Weniger geschmacklose Dekadenz aber auch ziemlich abgefahren die Meldung ntv 06:39 Unisex-Toiletten in Brasilien sorgen für Aufregung 'Ich will, dass alle das sehen, das ist absurd!, echauffiert sich jüngst eine Brasilianerin in einem Video. Die Jungs benutzen dieselben Toiletten. Kommunismus in Bauru, welch eine Schande.' Jaja soweit ist die Welt inzwischen fortgeschritten mit dem ewig wiederholendem Mantra 'Wir sind alle gleich'. Wird aber noch etwas dauern, bis die PolitikerInnen es schnallen, welche Folgen das alles hat. Oder haben kann, oder was ist hier los.
 
 
Nu sorgt ja ganz aktuell die Pandemie wieder für Stimmung in den politischen Lagern. Ich weiss ja nun auch nicht was die richtigen, oder falschen Maßnahmen sind, gegen die stark ansteigenden Corona- Neuinfektionen. Aber der seit heute nun im Raum stehende Begriff 2G plus Regel, macht mich ganz kirre. Was soll das. Okay, 'verstehe schon was sie wie regeln soll; verstehe aber nicht, den Mehrwert zu den bisherigen 2G und 3G Regeln. 2G-plus-im-Alltag-Impfnachweis    Ist eine solche Maßnahme nicht genau auch ein Argument gegen das Impfen überhaupt. Wer nun trotz Impfungen einen aktuellen Negativtest vorweisen muss, fragt sich doch, warum dann überhaupt impfen lassen.
Mir geht die Pandemie auch gehörig auf die Nerven. Erst gestern wurde wieder ein privates Treffen mit anderen Pärchen abgesagt. Kann es richtig sein, durch die immer strikteren Maßnahmen, das Leben langfristig bis zum völligen Erliegen runterzuregeln ? Oder müssen wir lernen, mit dem Virus zu leben. Bedauerlicherweise auch daran erkranken können, ja Schlimmeres erleiden müssen. So quasi als 'natürliche Auslese' einer völlig aus den Fugen geratenen, verdorbenen, menschlichen Gemeinschaft ? Ich frag ja nur, manches wird langsam echt bedenklich.


 
 

Seitenanfang