27.11.21 Furzen Sie nicht zu laut. Stalker könnten dabei sein.

Haben sie auch schon Mal im Urlaub im Hotelzimmer mit dem Rücken auf dem Bett liegend, den Blick gen Wände und Decke streifen lassend, sich gefragt, dient der Rauchmelder auch wirklich NUR der RauchMeldung. Beinhalten die Techniken für Klimaanlage und Zimmersteuerung nur diesen Zwecken oder könnten hierin auch Mithör- Mitguck- Tools verbaut sein.
Nein nicht. Okay. Dann ist die Welt für Sie ja noch in Ordnung. So haben sich bisher auch DixiHäuschennutzerInnen wohl weniger bis keine Gedanken darüber gemacht, ob Stalker an ihrem Geschäft teilhaben. Hab ich mir bisher auch noch keine Gedanken drüber gemacht. Aber jetzt wo es öffentlich geworden ist, wundert's einen wieder nicht, auch hier auf verstörte Psychopathen und defekte Mitmenschen zu stossen.
 
Die netzpolitik.org berichtet Nach Dixi-Klo-Aufnahmen Betroffene drehen Doku über bildbasierte sexualisierte Gewalt. Zwar verstehe ich nicht so ganz, was daran die sexualisierte Gewalt ausmacht, oder präzieser, ich versteh' schon, was frau uns sagen will, weil Gewalt wird ja mittlerweile inflationär definiert, dennoch ist es natürlich vollkommen abstoßend und gehört unterbunden. Solcher Schei...
 
Doch siehe da. Schon kündigt sich Abhilfe an. Denn vielleicht schon bald können wir versteckte Kameras mit dem Smartphone und einer App aufspüren. Eine Studie von Wissenschaftlern der Nationalen Universität von Singapur will versteckte Überwachungskameras aufspüren. Wie es scheint stehen die Chancen garnicht schlecht, aus Südostasien bald entsprechende Techniken an die Hand zu bekommen. Was mögen die Geheimdienste wohl davon halten. Aber, okay, anderes Thema.
 
 
 
 

Seitenanfang