16.12.21 Lindlar - Darsteller für öffentliche Hinrichtung gesucht

Muss das wirklich sein. Wenn ich sowas lese, widert's mich einfach nur an.
Wir suchen über 400 Männer und Frauen (8 - 80 Jahre), die die Dorfbewohner und Zuschauer / Feiernden bei einer öffentlichen Hinrichtung im 18. Jahrhundert spielen. Öffentliche Hinrichtungen waren damals eine Art Volksfest
Es sind zwei preisgekrönte !! Regisseure Veronika Franz und Severin Fiala, die sich diesem wichtigen, bislang unbekannten Phänomen der europäischen Kulturgeschichte annehmen o.T. Ja, da hat die Welt drauf gewartet. Was an diesen ekelhaften Untrieben soll denn bitteschön bisher 'unbekannt' sein? Schon in der Heimatkunde und Geschichtsunterricht haben wir uns damit befassen müssen. Sicherlich gibt's auch schon ungezählte Streifen in der vergangenen 100 jährigen Filmgeschichte, die sich dieser Thematik annahmen. Ergo; wieder nur so ein durchschaubarer Vorwand, um ein weiteres abscheuliches Filmchen zu 'legitimieren'.
 
Zugegeben weiss ich nicht's über die Haupthandlung und der Message, die verfilmt werden soll. Okay. Aber wenn auch Behinderte, gar Menschen o.T.; ' mit und ohne Handicaps. Menschen, denen Körperteile fehlen (Zähne, Arme, Beine, Hände, Finger) kommen in der Geschichte ebenso vor wie große, kleine, dicke und dünne Personen sowie Menschen mit Down-Syndrom, Kleinwüchsige, Blinde, Schielende usw. ' eingeladen sind, ist klar wohin die Reise geht. Das braucht's alles nicht für einen aufklärerischen Film - kopfschüttel.
Vielleicht sehe ich das zu pessimistisch und es wird wirklich ein differenzierter, einfühlsamer Geschichtsfilm gedreht. Gleichwohl mir fehlt der Glaube daran. Und bitte, das möchte ich vorher wissen. Jede/r die/der sich als Komparse meldet und das Drehbuch nicht zuvor gelesen hat, sieht sich später möglicherweise in einem blutrünstigen Mordsspektakel als Statist rumflitzen und fühlt sich hintergangen?! Oder ist's manch einem doch um jeden Preis erstrebenswert, dem Ego huldigend, wenigstens mal als Komparse in einem Film mitgewirkt zu haben, die Filmhandlung ihm wurscht ist. Wir wissen es nicht so ganz genau.
 
Zum Casting [ausdrücklich keine Empfehlung] casting-teufelsbad Drehorte: 3 x Lindlar, 1 x Euskirchen. Vermutlich in den jeweiligen Freilichtmuseen des LandschaftsVerband Rheinland LVR.
 
Die Produktionsfirma agentur-eick
 
Ich frag mich gerade; ist es Missbrauch das eigene Kind mit Trisomie 21 hierfür anzumelden . . ?
 
 
 
 

Seitenanfang