09.08.22 Dabei liebe ich Pink Floyd - Musik. Roger Waters, wirr und missverständlich ?!

Die 'Freaks' meiner Generation sind mit der genialen Musik von Pink Floyd erwachsen geworden. Und noch immer mag ich diese sphärischen, bluesigen, jazzigen, elektronischen Klänge sehr. Das letzte Konzert, das ich 2019? am Fernsehen gesehen habe, war mit Roger Waters, der die alten 'Hits' z.T. neu performte und auch eine perfekte Show ablieferte. Ganz so wie wir das von den Jungs [Roger Waters, David Gilmour, Richard Wright, Nick Mason] in all den Jahren gewohnt sind.
Aber was ist das jetzt.
Roger Waters soll dem US-Moderator Michael Smerconish gegenüber verstörende Äußerungen zum Ukrainekrieg gemacht haben. Demnach schüre US-Präsident Joe Biden das Feuer und es läge an ihm, so Waters, den Krieg sofort zu beenden.
Das sind wahrhaft steile Thesen, habe ich Pink Floyd in den 50 Jahren ihres bisherigen Wirkens doch ausschließ gesellschaftskritisch und pazifistisch wahrgenommen - wenn sie denn Stellung bezogen hatten. Ihre Musik ist ja ihre Kernkompetenz, sollte man nicht vergessen. Trotzdem wünschte ich mir etwas mehr Differenzierung aus dem Munde eines Ausnahmemusikers. Was sagt David Gilmour wohl dazu?
 
Bitte Roger - bleib bei deinen Leisten. Krieg ist immer Schei.. und hat immer vielschichtige 'Ursachen'.
 
 
Les' ich gerade, dass Olivia Newton-John gestern Abend mit 73 verstorben ist. Ganz anders Musikgenre, aber auch sehr bekannt und erfolgreich. Eine besinnliche Gedenkminute an und für Olivia. Haben wir doch oft drauf getanzt.
Hier auf YouTube You’re The One That I Want mit John Travolta


 
 
 
 

Seitenanfang